Jetzt kommt der Sommer!

Nach dem sonnigen Mai versprechen auch Juni und Juli schöne Monate zu werden. Das gilt allerdings erstmal nur für das Wetter; anderswo ziehen dunkle Wolken nicht weg. Es ist nicht absehbar, wann oder ob überhaupt der unsägliche Krieg in der Ukraine endlich zu Ende gehen wird. Die Folgen sind für uns alle in unterschiedlichen Ausprägungen sichtbar; während wir hier von einer enormen Teuerungsrate betroffen sind, kämpfen nicht mal tausend Kilometer weiter Menschen um ihr Land und um ihr Leben.
Deswegen brauchen wir, braucht Europa, braucht die Welt diese großartige Solidarität mit der Ukraine, die überall geübt wird. Wir heißen die Flüchtlinge mit offenen Armen willkommen. Diese Stimmung sollte auch nicht getrübt werden; von daher begrüße ich sehr, dass mit dem 9€-Ticket der ÖPNV günstiger werden soll und dass die Steuer für Benzin und Diesel um 30 bzw. 14 Cent je Liter gesenkt wird. Auch die Abschaffung der EEG-Umlage wird die Energiepreise senken. Es stört mich nur gewaltig, dass sich in diesen Kriegszeiten wieder Multimilliarden-Unternehmen eine goldene Nase verdienen und das auf unser aller Kosten. Hier fordere ich ganz klar ein Eingreifen unserer Bundesregierung. Es kann auch nicht angehen, dass Rentnerinnen und Rentner und Studierende außen vorbleiben – hier brauchen wir eine stärkere und langfristige Unterstützung.
Dafür arbeite ich! Ihr Jörn Domeier

Support your locals!

Wir Halten Zusammen!

Plenum

EU- Mercosur-Handelsabkommen

Plenum

Chancen für einen Offshore Weltraumbahnhof prüfen und vorantreiben.

100 PROZENT – STEPHAN WEIL ALS SPITZENKANDIDAT NOMINIERT

Mit 100% hat die Landesvertreter:innenversammlung in der Halle39 in Hildesheim, Stephan Weil als Spitzenkandidaten für die Landtagswahl gewählt.

Bei der Wahl waren auch Bundeskanzler Olaf Scholz und unser Parteivorsitzender Lars Klingbeil zu Gast.

Kurz darauf wurde auch die Landesliste beschlossen.
Insgesamt sendet die SPD Niedersachsen 100 Kandidierende ins Rennen. Unter den 87 Kandidierenden in den Wahlkreisen sind u. a. 33 Frauen (fast 40 Prozent), fast jeder vierte Kandidierende befindet sich zudem im Juso-Alter (bis 35 Jahre).

Fest steht:
Mit Stephan Weil und der SPD Niedersachsen ist das Land in guten Händen.

Meldungen »

825 und ein Jahre: Fest für Beienrode mit Landesvater als Überraschungsgast

Nachdem die Feiern zum 825-jährigen Bestehen von Beienrode im vergangenen Jahr wegen der Corona-Epidemie leider nicht durchgeführt werden konnten, sollte dieses Jahr umso mehr gefeiert werden. Die knapp 600 Einwohnerinnen und Einwohner hatten dafür extra einen Verein gegründet, welcher dieses historische Event für das ganze Dorf planen und organisieren sollte. Drei Tage Party müssen eben gut durchdacht sein; dazu waren viele helfende Hände nötig, die durch die fleißigen Ehrenamtlichen auch gern gestellt wurden.

Schuntertour

Um mir ein Bild von den anstehenden Renaturierungsarbeiten in der Schunter in der Ortschaft Räbke zu machen, habe ich als örtlich zuständiger Landtagsabgeordneter zunächst den Gewässerunterhaltungsverband Schunter in Königslutter und anschließend die für die Renaturierungsmaßnahmen in Räbke vorgesehenen Schunterabschnitte am…