Dankeschön!

Die Würfel sind gefallen und die Wählerinnen und Wähler haben entschieden. Ich soll weiter als Landtagsabgeordneter in Hannover für unsere Heimat tätig sein. Damit gratuliere ich auch über diesen Weg meinem Mitbewerber herzlich und wünsche gutes Gelingen zum Wohle der Menschen.
Wie für jeden anderen Bürgermeister, so werde ich auch hier Türöffner nach Hannover sein und werde mich mit all meinem politischen Gewicht ins Zeug legen, damit wir mit Unterstützung aus dem Land wichtige Vorhaben umsetzen können.
Wir haben als SPD hier tolle Ergebnisse erzielt und leider in zwei Wahlen mit einem Wimpernschlag zu den Hauptverwaltungsbeamten nicht für uns entscheiden können. Vor einiger Zeit haben wenige darauf gewettet, dass wir so dicht dran sein können.
Mir hat imponiert, wie sehr ganz viele Personen und ganz viele neue Personen sich auch für die Sozialdemokratie eingesetzt haben. Dies werde ich nicht vergessen und für diese Begegnungen und diese Kontakte bin ich sehr dankbar. Das bleibt, sowas kann einem keiner nehmen.
Nun wünsche ich Matthias Lorenz als scheidendem Amtsinhaber alles Gute. Besonders Gesundheit und die Möglichkeit voller Gelassenheit auf die politischen Dinge blicken zu können. 15 Jahre hat sich Matthias für seine Heimat aufgeopfert und trotz aller schweren Situationen und Finanzen eine Samtgemeinde übergeben, in der das miteinander ganz wichtig ist. Die Feuerwehr einen Erneuerungsschub bekommen hat und die Vereine wissen, dass Vereinsleben immer Chefsache war.

Lieber Matthias, ich wünsche Dir und Euch persönlich das Allerbeste.

Support your locals!

Wir Halten Zusammen!

Plenum

EU- Mercosur-Handelsabkommen

Plenum

Chancen für einen Offshore Weltraumbahnhof prüfen und vorantreiben.

Meldungen

Kraftwerk Buschhaus 2016

Landesregierung reagiert auf mein Hilfsersuchen

Ich begrüße sehr, dass die Landesregierung den Landkreis Helmstedt mit der großen Verantwortung, 90 Millionen Euro Strukturhilfen („Kohlemittel“) sinnvoll einzusetzen, nicht alleine lassen wird. Helmstedt benötigt längerfristige Unterstützung, hier vor Ort ist uns das seit längerer Zeit klar.